Bevor Sie den äußersten Rand der flachen Landschaft der Halbinsel Stevns erreichen, taucht plötzlich ein Krater auf. Eine in die Klippe gegrabene Mondlandschaft. Willkommen im Kalksteinbruch Boesdal Kalkbrud - einem ganz besonderen Gebiet.

Ein Ausflug zum Boesdal Kalksteinbruch ist ein besonderes Erlebnis, bei dem Sie Industriegeschichte, Kultur und Natur erleben können. Boesdal ist einer der wenigen Orte, an denen Besucher durch die Klippe bis ans Meer gehen können, durch die Öffnung, wo früher der Kalk zu den Schiffen transportiert wurde.

Die berühmte Schicht Fischlehm zieht sich als gewundene Linie durch die gesamte Stevns Klint. In Boesdal liegt sie etwa 4½ m unter dem Grund des Kalksteinbruchs und ist daher unsichtbar. Aber man kann deutlich die schönen Feuersteinbänder sehen, die sich durch die Kalkschicht ziehen, besonders am grasbedeckten Amphitheater.

Die spektakuläre Pyramide am Boden des Kalksteinbruchs war ursprünglich eine Kalkschicht. Die Seiten der Pyramide haben die gleiche Neigung wie von oben eingestreuter Kalk erhält. Obwohl die Pyramide in der großen Landschaft klein aussieht, misst sie von oben bis unten 20 m.

Der Boesdal Kalksteinbruch heute

Seit mehreren Jahren ist der Steinbruch mit dem Amphitheater und der Pyramide eine beliebte Kulisse für verschiedene kulturelle Veranstaltungen. Es werden Gottesdienste, Festivals und Konzerte veranstaltet. In der Pyramide wurde die für den Reumert-Preis nominierte Performance KLINT aufgeführt und UrKlang, ein spezielles Instrument, das vor Ort aus Feuerstein und Kalkstein gebaut wurde, ist zu besonderen Anlässen zu hören.

Die Pyramide hat eine einzigartige Akustik. Sie können dort dreistimmig mit sich selbst singen - wenn Sie schnell genug herumlaufen.

Informieren Sie sich über Veranstaltungen bei Stevns Klint. Einige Veranstaltungen im Steinbruch sind eventuell für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, aber Sie können immer über den Stevns Klint Trampesti vorbeigehen. Wenn Sie eine Veranstaltung im Boesdal Kalksteinbruch organisieren möchten, erhalten Sie die erforderlichen Informationen auf der Website der Gemeinde Stevns über den Boesdal Kalksteinbruch

Das Besuchszentrum in der Zukunft

Im Herbst 2018 haben die Stiftung A.P. Møller und Frau Chastine Mc-Kinney Møller für allgemeine Zwecke, die Aage und Johanne Louis-Hansens Stiftung und die Augustinus-Stiftung zugesagt, den Bau eines Besucherzentrums mit einer Ausstellung mit insgesamt 80 Mio. DKK zu unterstützen. Gleichzeitig investiert die Gemeinde Stevns 10 Mio. DKK in die Entwicklung des Gebiets. Das Besucherzentrum wird als Portal für Stevns Klint und das Welterbe dienen und 2022 eröffnet.

Wenn Sie neugierig sind, können Sie sich jetzt schon auf unserer Website über den Bau des Besucherzentrums informieren.

Unterkunft

Am Boden des Kalksteinbruchs am Westrand befindet sich ein einfacher Lagerplatz mit Feuerstelle und zwei Unterständen mit Platz für vier Personen. Zelte dürfen im Steinbruch nicht aufgeschlagen werden. An den Unterständen gibt es eine Trockentoilette, am Parkplatz eine reguläre Toilette und Zugang zu Wasser.

Die Unterstände können auf Friluftsguiden.dk gebucht werden.

Die Geschichte des Steinbruchs

Am Rande des Boesdal Kalksteinbruchs stehen zwei Kalköfen, die zur Kalkproduktion an diesem Standort gehörten. Kalk war früher eine wichtige Handelsware für Stevns, und seit den 1920er Jahren wurde in Boesdal Kalkstein gebrochen. 

Ein Teil des Kalks wurde zur Bodenverbesserung in der Landwirtschaft verwendet. Der Kalk wurde zerkleinert, in der großen Pyramide aufbewahrt und in den beiden Öfen gebrannt. Große Förderbänder führten über einen Teil des Steinbruchs und endeten an den Öfen. Wird gebrannter Kalk mit Wasser gemischt, entsteht gelöschter Kalk. Dieser ist stark basisch und wird hauptsächlich in der Bauindustrie eingesetzt.

1978 wurde in Boesdal zum letzten Mal Kalk gebrochen. Die Schornsteine aus den Öfen, die große Pyramide im Steinbruch und andere kleinere Gebäude zeugen jedoch immer noch von der Geschichte der Region.

Wegbeschreibung

Boesdalvej 14, 4673 Rødvig Stevns

Klicken Sie auf das Bild für Google Maps.

Boesdal Kalkbrud hører under Stevns Kommune